Die Niederlassungserlaubnis

Die Niederlassungserlaubnis ist unbefristet. Mit ihr dürfen Sie in Deutschland arbeiten. Um eine Niederlassungserlaubnis zu erhalten, müssen Sie in der Regel seit fünf Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzen und weitere Voraussetzungen erfüllen. Wer eine Niederlassungserlaubnis beantragen möchte, muss zum Beispiel seinen Lebensunterhalt und den seiner Familienangehörigen eigenständig bestreiten können, über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen und darf keine Vorstrafen haben. Unter Umständen kann eine Niederlassungserlaubnis auch ohne oder unter geringeren zeitlichen Voraussetzungen erteilt werden, etwa für hochqualifizierte Zuwanderinnen und Zuwanderer. Inhaber der Blauen Karte EU können bereits nach ca. zwei Jahren eine Niederlassungserlaubnis beantragen, sofern sie über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.